V@luemail
  • AGB

ValueMail

Allgemeine Geschäftsbedingungen ValueMail

ValueMail ist der kostenlose eMail Direktmarketing-Service der Mapp Digital Germany GmbH. Sie erhalten über diesen Service Produktinformationen aus den von Ihnen gewählten Interessengebieten.

vor dem 30.7.2004:
Mit Ihrer Registrierung erlauben Sie uns, Ihnen in regelmäßigen Abständen Produktinformationen, Gewinnspiele, Warenproben, Gutscheine und Informationen der Mapp Digital Germany GmbH an die von Ihnen angegebene eMail Adresse zu senden.
Falls Sie sich auch mit Ihrer Mobilfunknummer angemeldet haben, gilt dies auch für SMS/MMS.

seit dem 30.7.2004:
Mit Ihrer Registrierung erlauben Sie uns, Ihre Daten zur personalisierten und individualisierten Versendung von Werbe-eMails und zur telefonischen Ansprache zu verwenden, in Deutschland zu speichern und zu verarbeiten.
Falls Sie sich auch mit Ihrer Mobilfunknummer angemeldet haben, gilt dies auch für SMS/MMS.

Ihre bei uns gespeicherten Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.

1. Verantwortlichkeit für Inhalte

  • Mapp Digital Germany GmbH ist nicht verantwortlich für den Inhalt von Nachrichten oder Informationen, die über ValueMails fremder Unternehmen verteilt werden, verantwortlich und gibt in diesem Zusammenhang keinerlei Zusicherung ab.
  • ValueMail enthält Links zu anderen Internetseiten. Mapp Digital Germany GmbH ist nicht verantwortlich für die Verfügbarkeit dieser externen Ressourcen, oder deren Inhalte, die wir darüber hinaus nicht notwendigerweise billigen. Mapp Digital Germany GmbH ist nicht für den Inhalt von Werbung, Produkten oder anderen Materialien auf diesen Seiten verantwortlich. Alle Anliegen hinsichtlich eines externen Links sollten an den jeweiligen Seitenbetreiber oder Webmaster gerichtet werden.

2. Gesetzliches

  • Sie erklären sich damit einverstanden, alle anwendbaren lokalen, nationalen und (ggf.) internationalen Gesetze und Richtlinien zu respektieren und sind allein für alle Handlungen oder Unterlassungen verantwortlich, die sich im Namen Ihres Kontos und Passworts ereignen. Im Falle des Verstoßes gegen Gesetze der Bundesrepublik Deutschland oder von Drittstaaten ist Mapp Digital Germany GmbH berechtigt, Informationen aus Mailinglisten und Newsletter an die zuständigen (ggf. Strafverfolgungs-) Behörden weiterzuleiten.

3. Widerruf/Kündigung

  • Dem User steht gem. §3 FernAbsG neben dem allgemeinen Kündigungsrecht ein Widerrufsrecht zu. Der Widerruf bedarf keiner Begründung. Die Widerrufsfrist beträgt zwei Wochen und beginnt mit Abschluß dieses Teilnahmevertrages. Zur Fristwahrung genügt das rechtzeitige Absenden der Widerrufserklärung, z.B. per eMail an unseren Service.. Das Widerrufsrecht erlischt jedoch spätestens sobald Mapp Digital Germany GmbH mit der Ausführung der Dienste mit Zustimmung des Users vor Ende der Widerspruchsfrist begonnen hat oder der User dies selbst veranlasst hat, im übrigen spätestens vier Monate nach Vertragsschluss.
  • Sowohl der User als auch Mapp Digital Germany GmbH können die Nutzung der Angebote von Mapp Digital Germany GmbH mit sofortiger Wirkung ohne Angabe von Gründen kündigen.

4. Verfügbarkeit

  • Mapp Digital Germany GmbH strebt an, die Website und den Zugriff auf die in die Website eingebundenen Datenbanken, soweit technisch machbar, zeitlich umfassend verfügbar zu machen. Es besteht jedoch aus technischen Gründen kein Anspruch auf jederzeitige Verfügbarkeit der Dienste von Mapp Digital Germany GmbH. Insbesondere behält sich die Mapp Digital Germany GmbH vor, Zugriffszeiten mitzuteilen und kurzfristig zu modifizieren bzw. den Zugriff auf gewisse Dienste einzuschränken bzw. das Angebot insgesamt einzuschränken oder zu modifizieren.
  • Mapp Digital Germany GmbH behält sich weiterhin das Recht vor, den Service übergangsweise oder dauerhaft zu verändern oder nicht weiter zu betreiben.

5. Haftung

  • Mapp Digital Germany GmbH haftet nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Dies gilt auch für die Haftung bei Verzug, anfänglichem Unvermögen und nachträglicher Unmöglichkeit. Für die Verletzung von Vertragspflichten, die unverzichtbar sind, um das Vertragsziel zu erreichen (Kardinalpflichten), haftet Mapp Digital Germany GmbH jedoch auch bei leichter Fahrlässigkeit. Haftet Mapp Digital Germany GmbH, ist die Haftung stets auf den für Mapp Digital Germany GmbH vorhersehbaren Schaden begrenzt. Weiter ist stets die Haftung für Folgeschäden oder mittelbare Schäden ausgeschlossen.
  • Darüber hinaus ist - mit Ausnahme der Haftung für die Verletzung von Kardinalpflichten - die Haftung für jeden Schadensfall im einzelnen und alle Schadensfälle aus und im Zusammenhang mit der Nutzung der Website von Mapp Digital Germany GmbH auf einen Betrag in Höhe von € 500, — beschränkt. Diese Haftungsbegrenzungen und Ausschlüsse gelten nicht, falls Mapp Digital Germany GmbH Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorzuwerfen ist.

6. Änderung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen

  • Mapp Digital Germany GmbH behält sich das Recht vor, diese Nutzungsbedingungen zu ändern. Dies gilt insbesondere dann, wenn eine Änderung aufgrund zwingender gesetzlicher Vorschriften erforderlich wird oder eine Erweiterung des Nutzungsangebotes eine solche Änderung erforderlich macht. Änderungen dieser Nutzungsbedingungen werden dem User in elektronischer Form per eMail bekannt gegeben. Sie gelten als genehmigt, wenn der User nicht schriftlich bzw. per eMail Widerspruch erhebt. Auf diese Folge wird ihn Mapp Digital Germany GmbH bei der Bekanntgabe besonders hinweisen. Der User muß den Widerspruch innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe der Änderung an Mapp Digital Germany GmbH absenden.

7. Geltendes Recht, Gerichtsstand, Sonstiges

  • Es gilt in Zusammenhang mit der Nutzung von Mapp Digital Germany GmbH ausschließlich innerstaatliches deutsches Recht. Gerichtsstand ist München, sofern eine solche Vereinbarung wirksam getroffen werden kann.
  • Für die Benutzung der Website von Mapp Digital Germany GmbH und den dort angebotenen Diensten gelten ausschließlich diese Bedingungen. Andere Bedingungen werden nicht Vertragsinhalt, auch wenn diesen nicht ausdrücklich widersprochen wird.
  • Sollten einzelne Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen unwirksam oder undurchführbar sein, berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Die unwirksame oder undurchführbare Bestimmung ist durch eine Regelung zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Gehalt der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung möglichst nahe kommt.

Bei weiteren Fragen und Anregungen können Sie sich gerne per eMail an unseren Service. an uns wenden.

Sie können dieses Dokument auch hier als PDF herunterladen.